Wesentliches zeichnen

– Die Reduktion im Bild –

Da hat man einen wunderschönen Ausblick vor sich, eine Fülle an Einzelheiten, die man darstellen könnte, doch irgendwie möchte man sich auf das Wesentliche konzentrieren und das dann aufs Papier bringen. – Eine Situation, wie sie beim Zeichnen immer wieder vorkommt. Doch wie findet man einen Weg zur Reduktion?

Hier habe ich dazu für euch einen Tipp mit einer sehr einfachen und effektiven Methode, wie ihr tolle Bilder mit wenigen Strichen machen könnt:
Das Zeichnen bei wenig Licht.


Klingt komisch, oder? „Da sehe ich doch nichts mehr!“ höre ich oft. Genau. Und um das geht es ja auch. Denn die Details verschwinden mehr und mehr in der Dämmerung und was bleibt sind – ja! – die Grundstrukturen des Sichtbaren.

Jetzt kommt der nächste Schritt: Diese Elemente nun zu zeichnen.
Auch hier hilft es wieder, wenn nicht alles bis ins kleinste Detail am Papier sichtbar ist und man nur mehr die kräftigen und klaren Striche sieht.
Mit noch weniger Licht wird es noch spannender: Die Zeichnung beginnt zu einer Darstellung des Gefühlten zu werden. Man beginnt sich in das Bild hineinzuspüren und die Linie am Papier wird plötzlich mit mehr als nur dem Sehsinn gezogen.
So entstehen Bilder mit einzigartiger Ausstrahlung, die, wenn man sie nachher bei Licht betrachtet, auch immer wieder überraschen können.


– Na, neugierig geworden? Dann probier es einfach mal selber aus und nutze den nächsten Sonnenuntergang zur neuen Erfahrung beim Zeichnen. Oder komm einfach zum nächsten Kurs, wo du das auch unter meiner Anleitung gemeinsam erlernen kannst. Zum Beispiel beim nächsten Vollmondlicht-Outdoor Zeichnen am Samstag, 14. September oder beim 3-tägigen Workshop in der VHS Baden (11.-13. Oktober), wo wir uns gezielt diesem Thema widmen werden. Und dabei kannst du auch gleich deine Sinne erweitern…

Hier ein Bild, das mit dieser Methode entstanden ist. – Blick von der Ybbstaler Hütte auf den Sonnenuntergang
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.